Papier Plotten – Ritzen & Schneiden

Hallo ihr Lieben,

zukünftig wird es immer wieder Plotterdateien für das Arbeiten mit Papier in unserem SILHOUETTE Love Shop geben. Wir lieben es, 3D-Objekte mit Papier herzustellen und unser Arbeitsplatz wird natürlich auch mit Deko, sowie Aufbewahrungs-Utensilos aus Papier geschmückt.

Plotterdatei GEOMETRIC WALL UTENSILO

Anlässlich unseres aktuellen Probeplottens der Plotterdatei „GEOMETRIC WALL UTENSILO„, möchten wir euch die einzelnen Schritte erklären, die ihr für unsere Plotterdateien zum Arbeiten mit Papier benötigt. Unser Wand-Utensilo im Beispiel, wurde mit Bristolkarton 495 g/m2 erstellt. Der Silhouette Portrait Plotter geriet allerdings bei diesem Material an seine Grenzen.

Bristolkarton ist wunderschön, deshalb haben wir das Projekt dennoch teils mit dem Plotter, teils per Hand umgesetzt. Wer dies probieren möchte, muss allerdings ein wenig anders vorgehen.

In dieser Anleitung wird ausschließlich das Schneiden und Plotten von 200g/m2 Papier des Herstellers Hewlett Packard erklärt. Wir empfehlen für das Wand Utensilo jedoch stärkeres Papier (mehr als 200g/m2, eher (bis zu 300 g/m2) zu verwenden, um mehr Stabilität zu erhalten.

Vorab möchten wir an dieser Stelle explizit daraufhinweisen, dass unsere Plotterdateien für das Basteln mit Papier, keine gestrichelten Linien zum Falzen / Perforieren enthalten. Aus ästhetischen Gründen möchten wir davon Abstand nehmen und darauf gänzlich verzichten. Uns gefällt es wesentlich besser, Linien die gefalzt werden, durchgängig zu zeichnen und somit auch durchgängig zu ritzen. Es sieht für unseren Geschmack einfach schöner aus, als wie bei der gestrichelten Variante. Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, aber unsere Art Datei scheint aktuell eher ungewöhnlich zu sein. Die durchgezogenen Falzlinien sorgen momentan beim Probeplotten doch etwas für Verwirrung und Fragen, wie die Vorgehensweise dabei ist.

Deshalb haben wir euch heute einen Leitfaden erstellt und hoffen, dass er euch weiterhilft. Keine Sorge, die folgenden Schritte sehen „schlimmer“ aus, als sie tatsächlich sind! ?

Papier mit dem Plotter ritzen und schneiden – so geht’s

  1. Zunächst öffnest du die Datei im Silhouette Studio wie gewohnt. Wir arbeiten mit der Designer Edition, die hier gezeigten Schritte/Bilder können deshalb ggf. von deinen abweichen.
Datei öffnen

Du siehst nun schwarze und rote Linien. Die schwarzen Linien stellen die Schnittlinien dar. Die roten Linien die Falzlinien, die lediglich geritzt werden.

Je nachdem, welches Papier du verwenden möchtest, kannst du entweder auf die voreingestellten Einstellungen von Silhouette Studio zurückgreifen oder aber für dich einen neuen Materialtyp festlegen und speichern.

2. Hierzu wählst du oben im Menü den Reiter „Ansicht“ und schließlich ganz unten „Schnitteinstellungen anzeigen…„.

Schnitteinstellungen anzeigen

3. Es öffnet sich rechts ein neues Fenster. Dort findest du unten links einen Button „Neuen Materialtyp hinzufügen„. Klicke auf diesen Button.

Neuen Materialtyp hinzufuegen Neuen Materialtyp hinzufügen

4. Gib deinem neuen Materialtyp einen aussagekräftigen Namen/Titel. Wir haben unser 1. Material bzw. die schwarzen Schnittlinien als „HP 200g/m2 Schneiden“ benannt. Wähle nun unter „Aktion hinzufügen“ -> Ausschneideaktion hinzufügen“. Klicke jetzt unten rechts auf „Speichern“.

Material benennen

Passe nun die Einstellungen an. (Siehe Abbidung).

Einstellungen Schneiden

Diesen Vorgang wiederholst du nun mit dem 2.  Materialtyp „HP 200g/m2 Ritzen“ (siehe Abbildungen). Unter „Aktion hinzufügen“ wählst du hier jedoch „Score-Aktion hinzufügen“.

Material-Einstellung zum Ritzen von 200g/m2 Papier

Wir verwenden das Premium Blade. Wenn du also nicht die automatische Klinge verwendest, musst du die Einstellung der Klinge ändern (siehe Abbildung) und in 2 Schritten/Durchgängen plotten! (1. Durchgang= Ritzen, Messertiefe ändern und im 2. Durchgang Schneiden. Beim Ritzen die Aktion (Häkchen) vor der Ebene Schneiden deaktivieren. Beim Schneiden das Häkchen vor der Ebene Ritzen deaktivieren).

Werkzeug einstellen Aktion Ratschenklinge

5. Klicke nun rechts auf den Reiter Aktion -> Linie. Zunächst siehst du die voreingestellten Einstellungen. Diese werden wir nun aber ändern.

Einstellungen zum Schneiden: Messer=3 Geschwindigkeit=3 Dicke=30

Einstellungen zum Ritzen: Messer=2 Geschwindigkeit=3 Dicke=15

Aktion Ausgangseinstellungen

6. Klicke zum ändern des Materials (in unserem Beispiel schwarz=schneiden & rot=ritzen) auf den Pfeil und wähle deine zuvor anlegten Materialtypen entsprechend aus. Bei der Farbe Schwarz, den Materialtyp „HP 200g/m2 Papier Schneiden“, beider Farbe Rot den Materialtyp „HP 200g/m2 Papier Ritzen).

Aktion - Linie

Beim Ritzen die Aktion (Häkchen) vor der Ebene Schneiden deaktivieren. Beim Schneiden das Häkchen vor der Ebene Ritzen deaktivieren).

7. Zuerst Ritzen wir alle roten Falzlinien und entfernen das Häkchen vor der Ebene „Schneiden“, um die Schneideaktion zu deaktivieren (siehe Abbildung oben). Wenn du jedoch eine Automatische Klinge verwendest, kannst du in einem Durchgang plotten und diesen Schritt einfach ignorieren.

Aktionen je Linientyp hinzugewiesen

8. Klicke nun auf den Button „Weiter“ und anschließen auf den Button „Start“ oder unten auf „Senden“. (Diese Abbidung zeigt den Vorgang zum Schneiden).

Senden

Nachdem du zuerst geritzt hast, wiederholst du die letzten beiden Schritte einfach mit dem Schneiden. Fertig!

Wir hoffen, dass wir dir mit dieser Anleitung ein wenig helfen konnten. Wenn man es einmal probiert hat, dann ist es wirklich ganz einfach.  Der erste Eindruck dieser Vorgehensweise wirkt vielleicht zu kompliziert – vertraue uns, es ist ganz einfach – ehrlich!

Jetzt bist du an der Reihe! ? VIEL ERFOLG & FROHES SCHAFFEN!

2018-02-18T18:27:18+00:00

Ein Kommentar

  1. […] zu der neuen Datei gibt es auf Silhouette Love auch ein Tutorial, wie man mit dem Plotter ritzen und schneiden kann und das Ganze ohne auf gestrichelte Linien zurückgreifen zu müssen :). Mir war diese […]

Hinterlasse einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu